logo
Startseite ›  Silvaner erleben ›  Aktuelles_Detail

Winzergemeinschaft Franken baut zentrale Kelterstation

Anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens feierte die Winzergemeinschaft Franken heute den Spatenstich ihrer neuen Kelterstation unter anderem in Anwesenheit von Landrätin Tamara Bischof, Barbara Becker, Mitglied des Bayerischen Landtages, Weinbaupräsident Artur Steinmann, Vertretern der umliegenden Gemeinden sowie der Mitarbeiter am Standort in Kitzingen.

Auf einer Fläche von 4.765 m² entsteht hier in einem Generationenprojekt eine der modernsten Kelterstationen Deutschlands. Bereits zur Ernte 2020 sollen die ersten Trauben der mehr als 1.200 Winzer in der zentralen Kelterstation angeliefert werden. Die Anlieferung aus 104 Gemeinden, mit einer Ost-West-Ausdehnung von ca. 200 km und einer Nord-Süd-Ausdehnung von ca. 120 km, erfolgt mit einem ausgefeilten Logistiksystem. In zwei Schichten und mit 14 neuen Pressen können künftig rund 150 ha Rebfläche pro Tag auf schonendste Art verarbeitet werden.

Die größte fränkische Genossenschaft investiert rund 14 Millionen Euro in den Neubau und sieht sich damit bestens für die Zukunft aufgestellt. „Die neue Kelterstation ist so geplant, dass wir die Schwerkraft nutzen und ein Pumpen der Maische nicht mehr nötig sein wird. Dieses Verfahren und die kurzen Wege der Trauben in den Keller werden unseren Weinen einen weiteren Qualitätssprung bringen“, so Cornelius Lauter, geschäftsführender Vorstand der Winzergemeinschaft Franken eG.

Für die Planung der Kelterstation konnte das international arbeitende Architekturbüro Pasucha Klepzig aus Trier gewonnen werden, dem es gelungen ist, ein intelligentes Nutzungskonzept mit einem ansprechenden und zeitlosen Design zu verknüpfen.

Weinreise durch Franken am 6. und 7. April
Der Spatenstich ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung zum 60. Jubiläum, das mit weiteren Veranstaltungen im Laufe des Jahres gebührend gefeiert wird. Highlight ist die „Weinreise durch Franken“, eine Jahrgangsvorstellung des Spitzenjahrgangs 2018 mit über 50 Weinen und großem Rahmenprogramm am Samstag, den 6. und Sonntag den 7. April 2019, inklusive Kellerführungen.

Über die Winzergemeinschaft Franken eG, GWF
Weine, die bei allen Gelegenheiten ein Genuss sind – Ziel der Winzergemeinschaft Franken (GWF) ist, dem Trend bei Konsumenten nachzukommen. Unter dieser Prämisse will das Unternehmen weiter­wachsen und dem Handel dabei konstant Impulse geben. 1959 gegründet, gehört die GWF zu den sechs größten Winzergenossenschaften Deutschlands. Mit fast 1.300 aktiven Mitgliedern und mehr als 1.200 Hektar Reb­fläche im gesamten fränkischen Weinland ist sie ein zuverlässiger Partner für den beliebten Franken­wein. Die Trauben der GWF-Winzer wachsen in namhaften fränkischen Lagen – von Groß­ostheim bis Zeil am Main und von Hammelburg bis kurz vor Rothenburg ob der Tauber. Das Wein­sortiment umfasst alle gängigen Rebsorten. Jede Weinregion, jede Einzellage und jeder Winzer ver­leihen den Weinen ihre charakteris­tische Note.


Teilen auf: Facebook Twitter