logo
Startseite ›  Silvaner erleben ›  Aktuelles_Detail

Weintourismuspreis 2019 geht an die Botschafter des Weinlands Franken

Sie zeigen Franken von seiner schönsten Seite und schaffen einzigartige Erlebnismomente mit Erinnerungswirkung: Die Anbieter der Weintourismuskampagne „Franken – Wein.Schöner.Land!“. Die Liste dieser ganz besonderen fränkischen Genuss- und Erlebnisstationen ist beinahe endlos – und wurde am Montag, den 11. Februar 2019 um weitere, ausgezeichnete Highlights ergänzt. Mit einem Festakt im Rahmen des 9. Fränkischen Weintourismus Symposiums wurden in der Karl-Knauf-Halle (Iphofen) die Urkunden für die neuen Anbieter sowie der Weintourismuspreis 2019 verliehen. Eingeladen dazu hatten als Projektinitiatoren der Tourismusverband Franken e.V., die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, der Fränkische Weinbauverband e.V. und die Tourismusgebiete im Weinland Franken. Die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber dankte den Initiatoren für das große Engagement, beglückwünschte die neuen Partner der Weintourismuskampagne und übergab den begehrten Weintourismuspreis, der in diesem Jahr an den Verein „Gästeführer Weinerlebnis Franken“ ging.
 
Heimat gesucht?
In Franken gefunden! Nicht nur bei ausländischen Besuchern gehört der Freistaat zum Urlaubs- und Reiseland Nummer eins. Auch immer mehr Deutsche zieht es nach Bayern, das seit dem letzten Jahr auch mit den 100 Genussorten zu einer kulinarischen Rundreise einlädt. Über die Hälfte der Gewinnerorte liegt dabei in Franken. Die Gäste von heute sind dabei nicht nur auf der Suche nach Erholung und Entschleunigung. Nein, die Sehnsucht liegt viel tiefer – sie streben nach Heimat. So sind es Emotionen, Gefühle und eindrucksvolle Momente, die die scheinbare Grenze zwischen Zuhause und Destination nachhaltig verschwimmen lassen, ja sogar verschieben. Denn Heimat ist nicht nur der Wohn- oder Geburtsort – Heimat ist eine ganz besondere Beziehung zwischen Mensch und Raum, Heimat ist vielmehr ein Gefühl. In einem Impulsvortrag blickte Ulrich Toholt, Publisher der Zeitschrift LandLust, hinter diese Sehnsucht nach Land und Heimat. Nicht nur der Ort, sondern auch die kulturelle und soziale Interaktion machen Heimat zu einem Ort mit Identität und Vertrautheit. Und dass Franken auf einem guten Weg ist und Emotionen und Gefühle bereits bieten kann, zeigen die seit Jahren steigenden Tourismuszahlen.
 
Spitze sein
– Spitze bleiben Jede Erfolgsgeschichte fängt klein an und ist am Anfang wie ein zartes Pflänzchen: Gibt man aber Leidenschaft, Hingabe, Weitblick und eine große Portion Durchhaltevermögen dazu, kann Großes entstehen, so die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. Der große Erfolg der vergangenen Jahre mache deutlich, dass sich die bundesweit nach wie vor einzigartige Tourismuskampagne „Franken – Wein.Schöner.Land!“ nicht nur etabliert hat, sondern auch zu einem Vorreiter für andere Regionen geworden ist. Was vor zwölf Jahren mit gerade einmal 111 Betrieben begann, hat. sich mit derzeit 247 zertifizierten Angeboten mehr als verdoppelt. Insgesamt hat sich der fränkische Weintourismus zu einem regelrechten Erfolgsrezept entwickelt. Mit knapp 30 Millionen Tagesaufenthalten und einem Bruttoumsatz von rund 2,3 Mrd. Euro belegt das Weinland Franken deutschlandweit einen der vorderen Plätze. Über 32.000 Arbeitsplätze werden durch den Tourismus geschaffen. Man könne zu Recht stolz auf diese Spitzenplatzierung sein; um an der Spitze zu bleiben, müsse aber Höchstleistung kontinuierlich abgerufen werden, stellte Kaniber klar. Denn Anspruch wie auch Erwartung an Freizeit und touristische Angebote ändern sich stetig mit dem Zeitgeist. Zudem hat die Digitalisierung die Branche nachhaltig geprägt und wird auch künftig zu weiteren Anpassungen führen. 

 

The Weintourismuspreis 2019 goes to …
… den Verein Gästeführer Weinerlebnis Franken e.V.! Unter dem Motto „Komm, ich zeig dir mein Weinland“ entführen 298 ausgebildete Gästeführer/innen genussorientierte Weinfreunde in die fränkische Region mit ihrer unverwechselbaren Kultur. Jeder Gästeführer als einzigartiger „Botschafter des fränkischen Heimatlandes“ absolviert im Durchschnitt 20-30 Führungen pro Saison. Alleine im Jahr 2017 begaben sich 125.000 Gäste auf 6.295 geführte Erlebnistouren für alle Sinne. Die Gästeführer Weinerlebnis Franken sind mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Akteure und damit eine tragende Säule des Fränkischen Weintourismuskonzeptes, betonte Staatsministerin Michaela Kaniber in ihrer Laudatio. Seit 2009 würdigen der Fränkische Weinbauverband e.V., die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, der Tourismusverband Franken e.V. und die Tourismusgebiete im Weinland Franken mit der verliehenen Auszeichnung herausragende Persönlichkeiten und Institutionen für ihre Verdienste um den Fränkischen Weintourismus.
 
Alle zertifizierten Partner aus dem Bereich „Gästeführer Weinerlebnis Franken“ werden in der Premiumbroschüre „Reisen zum Frankenwein 2019“, die kostenlos erhältlich ist, vorgestellt. Unter den 247 Angeboten sind auch die 15 neuen Aushängeschilder für Franken aus den Bereichen „Feines aus Weinfranken“, „Gästeführer Weinerlebnis Franken“, „Gasthäuser & Weinstuben“, „Heckenwirtschaften“, „Restaurants“, „terroir f“, „Vinotheken“, „Weinbars & Weinbistros“, „Winzer & Weingüter“ sowie „Zu Gast beim Winzer“ aufgeführt.

15 neue zertifizierte Partner bereichern das Weinerlebnis Franken
Die Erwartungen der Gäste erfüllen, sie überraschen mit dem Quäntchen mehr an Qualität und Aufmerksamkeit, ein durch die Wünsche der Gäste formuliertes Angebot schaffen – das ist die Philosophie von „Franken – Wein.Schöner.Land!“. Konsequenterweise ist die Einhaltung anspruchsvoller Qualitätskriterien die Voraussetzung für die Einbindung in die Premiumstrategie.
 
Kategorie „Feines aus Weinfranken“
Für herausragende Leistungen (wie u.a. regionale Herkunft und unverwechselbarer Geschmack) wurde Auenland Beef (97461 Hofheim, Aurachsmühle 1) als neuer Partner in der Rubrik „Feines aus Weinfranken“ aufgenommen.
 
Kategorie „Gästeführer Weinerlebnis Franken“
Für herausragende Leistungen (wie u.a. Ausbildung zum Gästeführer, umfangreiches und vielfältiges Führungsangebot und neue Zugänge zum Frankenwein) wurden Linda Schatz (Markt Einersheim) und Dr. Markus Frankl (Würzburg) als neue „Gästeführer Weinerlebnis Franken“ mit einer Urkunde geehrt.
 
Kategorie „Gasthäuser & Weinstuben“
Für herausragende Leistungen (wie u.a. ein umfassendes regional-typisches Weinangebot, regionale fränkische Spezialitäten, frische saisonale Produkte und ein authentisches fränkisches Ambiente) wurde die Weinparadiesscheune der Familie Scherer (97258 Ippesheim, Weinparadiesscheune 1) als neuer Partner in der Rubrik „Gasthäuser & Weinstuben“ aufgenommen.
 
Kategorie „Heckenwirtschaften“
Für herausragende Leistungen (wie u.a. hauseigene Weine und heimische Spezialitäten in einem authentischen, fränkischen Ambiente) wurden die Heckenwirtschaft im Weingut Knapp (63897 Miltenberg, Bürgstädter Str. 21) und das Weingut Geßner (97493 BergrheinfeldGarstadt, Kirchsteig 2) als neue Partner in der Rubrik „Heckenwirtschaften“ aufgenommen.
 
Kategorie „terroir f“
Die Magischen Orte des Frankenweins strahlen die Vielschichtigkeit der Region auf ganz besondere Weise aus. „terroir f“ sind Orte, an denen man eine besondere Aussicht ins Weinland Franken genießen kann. Außerdem ist jeder Magische Ort einem speziellen Weinthema gewidmet, das mit allen Sinnen erlebt und erfühlt werden kann, und das Wein-Franken prägt. Folgende Magischen Orte wurden jetzt offiziell in die Premiumstrategie eingebunden:

  • „terroir f Karlstadt-Stetten“ (97753 Karlstadt)
  • „terroir f Churfranken“ (63906 Erlenbach, 63897 Miltenberg)
  • „terroir f Würzburg“ (97070 Würzburg, Stein-Wein-Pfad)
  • „terroir f Großlangheim“ (97320 Großlangheim)

 
Kategorie „Weinbars & Weinbistros“
Für herausragende Leistungen (wie u.a. herausragende Weinkompetenz und entspannte Atmosphäre) wurden das Weingut Georg Apfelbacher (97337 Dettelbach, Neuseser Str. 3) und die Winzer „Sommerach Sommerbar“ (97334 Sommerach, Zum Katzenkopf 1) als neue Partner in der Rubrik „Weinbars & Weinbistros“ aufgenommen.
 
Kategorie „Winzer & Weingüter“
Für herausragende Leistungen, die auch mit Auszeichnungen bei wichtigen Wettbewerben der Weinbranche (wie u.a. dem Bayerischen Staatsehrenpreis, „Best of Gold“) geehrte wurden, wurde der Winzerhof Burrlein (97320 Mainstockheim, Hauptstraße 149) und das Weingut Gündling (63755 Alzenau-Michelbach, Goldberghof) als neue Partner in der Rubrik „Winzer & Weingüter“ aufgenommen.
 
Kategorie „Zu Gast beim Winzer“
Für herausragende Leistungen (wie u.a. besonderes Ambiente, hoher Übernachtungsstandard, fundiertes Weinwissen, repräsentatives Weinangebot mit ausführlicher Beschreibung, sowie Incentives wie Weinbergs- und Kellerführungen) wurde die Gaststätte „Zum Goldenen Ochsen“ (97286 Sommerhausen, Hauptstraße 24) in der Rubrik „Zu Gast beim Winzer“ aufgenommen.
 
Alle zertifizierten Partner werden in der Premiumbroschüre und auf der Website „Franken – Wein.Schöner.Land!“ (www.franken-weinland.de) detailliert vorgestellt. 

Klara Zehnder (Fränkische Weinkönigin) mit Vorstand und Vertretern des Vereins "Gästeführer Weinerlebnis Franken e.V." bei der Preisübergabe durch Staatsministerin Michaela Kaniber. (v.l.n.r, FrankenTourismus/Matthias Merz)

Teilen auf: Facebook Twitter