logo
Startseite ›  Winzer Intern

Weinmesse in Prag: einen wachsenden Markt zu erobern

Haben Sie Interesse Ihre Weine in die tschechische Republik zu exportieren ? Die IWSP in Prag ist eine interessante Gelegenheit, Export-Partner zu finden. Auf der offiziellen Webseite finden Sie das Anmeldeformular.

Der tschechische Weinmarkt

Qualität in Weiß und Rosé

Die Vorliebe der Tschechen gilt dem Weißwein, Rotwein wird seltener getrunken. Die Nachfrage nach Weißwein ist doppelt so hoch wie die tschechische Produktion: 50% werden importiert. Auch Rosé legt seit 2013 an Popularität zu. Im Vordergrund steht vor allem die Qualität: seit dem Vorfall mit Methyl-Alkohol, der 2012-2013 fast 50 Menschen das Leben gekostet hat, geben die Tschechen viel auf Qualitäts- und Gütesiegel.

Korken statt Drehverschluss

Drehverschlüsse sind noch selten und kommen erst langsam auf den tschechischen Markt. Der Korken dagegen ist ein wahrer Qualitätsgarant für Endverbraucher.

Immer mehr Käufer

Das Einkommen der Tschechen wird bis 2018 voraussichtlich um 28% steigen. Damit steigt auch die Kaufkraft. Euromonitor rechnet mit einer jährlichen Wachstumsrate des Gesamtumsatzes von Wein von 1%.

UND: im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern gibt es in der tschechischen Republik keine Verbrauchssteuer auf Stillweine.

Haben Sie Interesse, so können wir gerne bei Ihrer Anmeldung behilflich sein. Einfach eine Mail an info@bonvinitas.com schreiben, und wir kommen dann auf Sie zu.

Weitere Infos bei Dieter Simon, www.bonvinitas.com

 


Teilen auf: Facebook Twitter