logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

WEINELF Deutschland gegen das Vatikan Nationalteam

Volltreffer! DIVINO Kellermeister Felix Reich kickt mit der WEINELF Deutschland gegen das Vatikan Nationalteam – mit Generalaudienz beim Papst

Meistens spielen sie gegen Monaco oder treten freundschaftlich gegen andere internationale Mannschaften an: Die Nationalmannschaft des Vatikan ist ein bunt gemischter Verein, in dem Geistliche, Gärtner oder Mitglieder der Schweizer Garde zusammen Fußball spielen. Es heißt, der Heilige Vater interessiere sich persönlich auch für Fußball und so kam eins zum anderen. Am 6. Juni 2019 kickte die deutsche WEINELF – Nationalmannschaft der Winzer und Weinfachmänner gegen die Vertreter des Vatikanstaates. DIVINO Kellermeister Felix Reich (25) ist Innenverteidiger der WEINELF und reiste für ein legendäres Fußballspiel nach Rom. Eine Generalaudienz bei Papst Franziskus gab es auch.

Papst nach Merkel
Nachdem die WEINELF vor zwei Jahren von Kanzlerin Angela Merkel empfangen und für ihr soziales und karikatives Engagement belobigt worden war, nahm man das nächste Ziel ins Visier. Der Besuch bei der Kanzlerin konnte nur noch von einer Audienz beim Papst übertroffen werden. „Eigentlich war diese Idee im Spaß geboren worden“, erzählt Felix Reich, Kellermeister von DIVINO Nordheim Thüngersheim eG, „aber sie wurde dank hervorragender Beziehungsarbeit aller Beteiligten schneller in die Tat umgesetzt als gedacht.“ Und so standen die Spieler der WEINELF Deutschland am 6. Juni 2019 dem Vatikan Nationalteam in einem spannenden Spiel gegenüber. Man verabschiedete sich vor der Kulisse des Petersdoms mit einem freundschaftlichen 1:1 voneinander.  


Felix Reich (hinten rechts) von der DIVINO Nordheim Thüngersheim mit seinen Mitspielern aus der Weinelf Deutschland. Foto: Bernhard Herzer

„Betet für mich!“
Die Generalaudienz bei Papst Franziskus war für Felix Reich ein herausragendes Ereignis. Kurz vor dem Spiel wurde die Mannschaft und ihre Delegation vom Heiligen Vater empfangen und man übergab Trikot und Wimpel. „Darüber hat sich der Heilige Franziskus sichtlich gefreut. Ich stehe einigen Abläufen im Vatikan zwar eher kritisch gegenüber. Aber den Papst so direkt zu erleben, zu sehen, wie die Menschen auf ihn reagieren und welche besondere Ausstrahlung er hat – das alles hat mich tief beeindruckt. Er bat uns, für ihn zu beten“, berichtet Reich.

 

Franken beim Pabst

Weiter so WEINELF!
Das nächste Ziel der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Winzer steht fest: 2020 findet wieder eine Europameisterschaft der internationalen Winzer an – wie alle zwei Jahre. Diesmal trifft man sich in Tschechien. „Neben dem Sport verbindet uns natürlich die Liebe zum Wein. Und so ist die WEINELF mit allen Aktivitäten – vom EM-Spiel bis zum Charity-Event – natürlich eine grandiose Plattform für fachliches und persönliches Networking“, schwärmt Reich von seiner Mannschaft. Man verstehe sich als Sportler und als Kulturbotschafter; schließlich gehe es auch darum, den Wein als Kulturgut zu schützen und ebenfalls das Thema „Wine in Moderation“ zu kommunizieren. „Der kontrollierte und gemäßigte Genuss von Wein ist nicht nur für Sportler ein wichtiges Thema“, erklärt der DIVINO Kellermeister. Er selbst spielt seit Anfang 2018 in der WEINELF, die 2005 ins Leben gerufen wurde. Die an Fußball interessierten Winzer werden einmal pro Jahr in einem Sichtungstraining begutachtet und wenn sie Interesse haben auch aufgenommen. Die Mannschaft setzt sich aus einem Leistungskader mit Spielern unter 35 Jahren und einer „Spätlesemannschaft“ mit Spielern über 40 zusammen und ist meistens für einen guten Zweck unterwegs.

Die WEINELF Deutschland mit einem Kicker aus Franken: DIVINO Kellermeister Felix Reich Foto: Bernhard Herzer

Teilen auf: Facebook Twitter