logo
Startseite ›  Winzer Intern

Teilnahme an "Bayern trifft die Genussregion Emilia-Romagna"

Eine Information der alp Bayern

Die Absatzförderung der alp bzw. des Bayerischen Staatsminisierums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten legt einen besonderen Fokus auf den Exportmarkt Italien. Mit einem Ausfuhrwert von ca. 1,4 Mrd. € pro Jahr ist Italien unser wichtigster Partner bei der Ausfuhr an Gütern der bayerischen Ernährungswirtschaft.

Zur Festigung der geschäftlichen Beziehungen und für die Gewinnung neuer Geschäftspartner bieten die alp Bayern eine Teilnahme an der Networking-Veranstaltung "Bayern trifft die Genussregion Emilia-Romagna" am 29. Juni 2022 in Bologna an.  Erklärtes Ziel der Veranstaltung wird sein, für die hervorragende Qualität bayerischer Lebensmittel bei den Entscheidern des italienischen Marktes zu werben und die Zuverlässig-keit der bayerischen Lieferanten nachhaltig zu unterstreichen.

Folgendes Programm ist am 29. Juni 2022 geplant:

  • Individuelle Anreise der bayerischen Produzenten in Bologna
  • ab 16.00 Uhr Vorbereitung der individuellen Präsentationstische
  • ab 17.00 Uhr B2B-Networking-Event
  • Eintreffen der italienischen Fachteilnehmer, B2B-Gespräche, Produktverkostung
  • 20.30 Uhr Bayerisch-Italienisches Abendessen
  • Möglichkeit der gegenseitigen Kontaktvertiefung;
  • Giuseppe Messina, italo-bayerischer Kreativkoch vom Schliersee, bereitet in Zusammenarbeit mit italienischen Köchen ein mehrgängiges Menü zu.
  • Parallel finden in angrenzenden Räumen folgende Begleitveranstaltungen statt:
  • 18.30 Uhr Käse-Bier-Verkostung
  • Luigi Cremona, bekannter italienischer Food Journalist, Gastrokritiker, AIS Sommelier und Käsesommelier
  • 20.00 Uhr Bayerischer Bier-Aperitif mit italienisch-bayerischen Häppchen

Die Veranstaltung richtet sich speziell an die italienische Horeca-Branche (HOtel/REstaurant/CAtering Anm. d. Red.), die seit Jahren wachsende Umsätze generiert. Ihre Gesprächspartner werden Großhändler und Importeure des Horeca-Kanals sein sowie Vertreter des Fachhandels, Gastronomen und Köche sowie Pressevertreter als Multiplikatoren. Geeignet ist die Teilnahme für Hersteller mit bestehendem Vertriebsnetz in Italien, die ihre Kontakte zum Horeca-Kanal ausbauen möchten, aber auch für Nischenanbieter, die somit einen Markteintritt erreichen können.

Die Veranstaltung richtet sich speziell an die italienische Horeca-Branche, die seit Jahren wachsende Umsätze generiert. Ihre Gesprächspartner werden Großhändler und Importeure des Horeca-Kanals sein sowie Vertreter des Fachhandels, Gastronomen und Köche sowie Pressevertreter als Multiplika-toren. Geeignet ist die Teilnahme für Hersteller mit bestehendem Vertriebsnetz in Italien, die ihre Kontakte zum Horeca-Kanal ausbauen möchten, aber auch für Nischenanbieter, die somit einen Markteintritt erreichen können.

Gerne können Sie uns auch Kontaktadressen von Ihren italienischen Partnern zuleiten, die dann von uns eine offizielle Einladung erhalten.

Neben den B2B-Gesprächen planen wir eine geführte Verkostung von bayerischen Spezialitäten und ein gemeinsames Abendessen, bei dem der italo-bayerische Kreativkoch Giuseppe Messina vom Schliersee gemeinsam mit italienischen Köchen ein mehrgängiges Menü zubereitet. Dazu werden, soweit möglich, die Produkte der bayerischen Unternehmen verwendet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an meine Kollegin, Frau Gundula Dietrich (Tel. 089/2182-2359, Gundula Dietrich@alp.bayern.de).
Mit der Umsetzung haben wir die Italienische Handelskammer München-Stuttgart e.V. beauftragt, die im weiteren Verlauf Ihr Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen sein wird.

Die Kostenbeteiligung beträgt 600,00 € (zzgl. MwSt.). Reise- und Übernachtungskosten sind von den Firmen selbst zu tragen.

Für Ihre verbindliche Anmeldung nutzen Sie bitte den Online-Anmeldelink



Download ›

Teilen auf: Facebook Twitter