logo
Startseite ›  Winzer Intern

Symposium zur Weingeschichte am 27. Mai 2022 in Retz im Weinviertel

Die Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V. bietet in Zusammenarbeit mit dem Haus des Deutschen Ostens am 27. Mai ab 9.30 Uhr in Retz/Niederösterreich für alle Weinfreunde ein öffentliches weingeschichtliches Symposium an.

Das Symposium wird sich vor allem der Weingeschichte der zwei benachbarten Weinregionen Niederösterreich und Südmähren widmen und darüber hinaus den Blick nach Rumänien und Ungarn, nach Siebenbürgen und in das Siedlungsgebiet der Donauschwaben weiten.

 

Programm

 

9.30 Uhr

Prof. Dr. Andreas Otto Weber: Einführung in die Tagungsthematik

10.00  Uhr

Prof. Dr. Andreas Otto Weber (Erlangen/München): Bistümer und Klöster als Förderer der Weinkultur in Niederösterreich im Mittelalter

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.00  Uhr

Mag. Dr. Elisabeth Gruber/Mag. Dr. Thomas Kühtreiber (Universität Salzburg, Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit Krems/Donau): Vorstellung des Forschungsprojekts „Klosterhöfe in der Wachau“ am Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL)

11.30 Uhr

Ph. Dr. Martin Markel (Masaryk-Universität Brno): Aspekte der Weinbaugeschichte in Mähren in der Frühen Neuzeit und im 19. Jahrhundert

12.15 Uhr

Dr. Bernd Müller Kaller: Weinbau der Fürsten Liechtenstein in Mähren in der Frühen Neuzeit

13.00 Uhr

Imbiss

14.00 Uhr

Prof. Dr. Karl Vocelka (Universität Wien): Buchvorstellung Wein in Österreich: Die Geschichte

14.45 Uhr

Prof. Dr. Andreas Otto Weber (Erlangen/München): Deutschsprachige Siedler und Minderheiten und der Weinbau in Südosteuropa

15.30 Uhr

Kaffeepause

 

Anschließend Zeit zur freien Verfügung

18.00 Uhr

Öffentlicher Festvortrag von Prof. Dr. Erich Landsteiner (Universität Wien) zur Geschichte des Weinbaus in Retz und im Weinviertel im Rathaus der Stadt Retz

20.00 Uhr

Siebenbürger Sachsen und Donauschwaben als Winzer in Rumänien und Ungarn: gestern und heute. Geführte Weinprobe mit den Weinerzeugern und Heurigenjause, Hotel Althof, Retz

Anmeldung:

Ihre Anmeldung zum Symposium richten Sie bitte an: andreas.weber@hdo.bayern.de
Für telefonische Rückfragen: +49 (0) 89  44 99 93 114
 

Teilnahmekosten:

130.- Euro (Studierende 50.- Euro gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises)
Der Teilnahmebetrag enthält sämtliche Vorträge, den Festvortrag im Rathaus, Getränke während des Symposiums, das Mittagessen sowie die geführte Weinprobe mit Heurigenjause am Abend.
 
Nur die rechtzeitige Anmeldung bis 16. Mai 2022 – bei gleichzeitiger Überweisung des Unkostenbeitrags – berechtigt zur Teilnahme. Verspätete Anmel­dungen können nicht immer berücksichtigt werden.
Konto der Gesellschaft: 
Nassauische Sparkasse Wiesbaden
IBAN: DE83 5105 0015 0100 0173 18 BIC: NASSDE55XXX
 

Organisation: 

Das Symposium ist  eine Kooperation der Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V.  mit dem Haus des Deutschen Ostens München

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.geschichte-des-weines.de
 

Teilen auf: Facebook Twitter