logo
Startseite ›  Winzer Intern

Studienreise Israel 25.03.-01.04.2017

Die Studienreise des Fränkischen Weinbauverbands führt vom 25.03.-01.04.2017 nach Israel.

Schon im Alten Testament findet man Hinweise darauf, dass in Israel Wein angebaut wurde. Die "moderne" Weinkultur entstand wahrscheinlich in dem Dreieck zwischen dem Galiläischen See, dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer. In der antiken Heilkunst hatte der Wein als einziges Schmerz- und Heilmittel einen großen Stellenwert. Weitere Bibelstellen belegen durch den Vergleich mit Blut, dass vorwiegend rote Trauben angebaut wurden. Der Weinbau hat in dieser langen Zeit eine bewegte Geschichte erlebt.

Renée Salzman ist die Initiatorin des Projekts „Twin Wineries“, das ähnlich wie eine Städtepartnerschaft, deutsche und israelische Weingüter zusammenbringt und so den Dialog und den kulturellen Austausch fördert. Wir sind sehr froh, dass sie für unsere Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm mit authentischen Betrieben zusammengestellt hat (Änderungen vorbehalten) und die Gruppe begleitet. Abgerundet wird das Programm durch eine Stadtführung in Jerusalem sowie dem Besuch heiliger Stätten entlang des Sees Genezareth.

Weitere Details zur Reise, das Reiseprogramm sowie das Anmeldeformular finden Sie hier zum Download. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen, maximal können 30 Personen teilnehmen.

Anmeldeschluss ist der 13. Januar 2017



Download ›

Teilen auf: Facebook Twitter