logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Sensorikworkshop Grundlagen 2017/2018

Die Sensorik bedient sich der Prüfmethoden, welche die menschlichen Sinnesorgane als Messinstrument einsetzt, um vorrangig die geruchlichen, geschmacklichen, aber auch die optischen Eigenschaften von Weinen zu charakterisieren. Anhand praktischer Beispiele und Übungen werden die Teilnehmer für die Welt der Sinne sensibilisiert und durch das „erforschen“ ganz persönlicher Schwächen und Stärken bei der Sinneswahrnehmung wird das Erlebnis Wein neu definiert.

Inhalt des ersten Tages:
- allgemeine Sensorik
- Physiologie der Sinne
- erkennen der Grundgeschmacksarten
- Ermittlung der individuellen
- Geschmacksschwellenwerte
- sensorische Differenzierung mittels Dreieckstest
- Aromenidentifizierung mittels Aromenstandards

Inhalt des zweiten Tages:
- Physiologie der Sinne
- Spezifizierung von Aromen im Wein
- Aromenidentifizierung bei bestimmten Rebsortenweinen
- Qualitätspyramide Franken
- „Terroir“ – Einfluss von Boden, Kleinklima und dem Faktor Mensch
- außergewöhnliche Weine und Stilistiken

Termin:
Donnerstag, 11. Januar 2018
von 09.00 bis 16.00 Uhr
und
Freitag, 12. Januar 2018
von 09.00 bis 13.00 Uhr

Kosten:
Die Teilnehmergebühr für beide Tage beträgt 110,00 €/ Person incl. sämtlicher Weine, Übungsmaterial, Mineralwasser während des Seminars, Kaffee in den Pausen.

Verbindliche Anmeldung an:
Fachberatung Kellerwirtschaft, Bezirk Unterfranken, Alexandra Brandl
Mail: a.brandl@bezirk-unterfranken.de, Fax: 0931/7959-2811


Teilen auf: Facebook Twitter