logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Online-Seminar „Was tanken Traktoren morgen?"

Was tanken Traktoren morgen? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde mit Vertretern der Landmaschinenindustrie, die am 22. März 2021 um 15:00 Uhr online stattfindet. Die Anmeldung zum eineinhalbstündigen kostenfreien Seminar ist beim Beratungsnetzwerk LandSchafftEnergie möglich.

Das Online-Seminar findet am Montag, den 22. März 2021 von 15:00 bis 16:30 Uhr statt und ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage des Beratungsnetzwerkes www.landschafftenergie.bayern/veranstaltungen/.


Das deutsche Klimaschutzgesetz verpflichtet den Sektor Landwirtschaft, den Ausstoß an Treibhausgasen in den nächsten 10 Jahren um 12 Mio. Tonnen zu reduzieren. Rund 5 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente pro Jahr verursacht der Dieselverbrauch der Land- und Forstmaschinen. Kraftstoffeinsparung kann daher einen wirkungsvollen Beitrag leisten, die Klimaschutzziele zu erreichen. Neben der Reduzierung des Dieselverbrauchs, ist aber auch die Umstellung auf Antriebe mit erneuerbaren Kraftstoffen und regenerativem Strom notwendig. Das Interesse an klimafreundlichen Alternativen zum Dieselkraftstoff wird zudem durch die jährlich ansteigende CO2-Abgabe, die im neuen Brennstoffemissionshandelsgesetz festgelegt ist, zunehmen.

Welche klimafreundlichen Alternativen zu Dieselkraftstoff eignen sich für Landmaschinen? Welche Lösungen sind bereits am Markt erhältlich? Und welche Antriebssysteme sind in der Forschung und Entwicklung? Diese Fragen sollen in einem Online-Seminar mit Vertretern aus Forschung und Industrie diskutiert werden.

Dr. Edgar Remmele, Leiter der Abteilung Erneuerbare Kraftstoffe und Materialien am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) zeigt in einem einleitenden Referat auf, warum Handeln notwendig ist und welche Kraftstoffe und Antriebstechnologien heute schon verfügbar sind. Anschließend werden Vertreter der Landmaschinenhersteller CLAAS KGaA mbH, CNH Industrial Deutschland GmbH und John Deere GmbH & Co. KG sowie der Motorenhersteller Deutz AG und MAN Truck & Bus SE in Kurzreferaten ihre Lösungen und Strategien zur Einführung klimafreundlicher Antriebe vorstellen. In der abschließenden Diskussion können Teilnehmende via Chat-Funktion Fragen stellen und ihre Meinung zum Thema äußern.


Teilen auf: Facebook Twitter