logo
Startseite ›  Presse ›  Pressetexte

Noch Plätze frei: Rebschnittkurs der LWG

Rebschnittkurs der LWG am 27.1.

Nach zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie bietet die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim Ende des Monats wieder ein Rebschnittkurs an. Es gibt noch freie Plätze! Der Kurs findet am Freitag, den 27.01.2023, von 09-12 Uhr statt und richtet sich an Freizeit- und Erwerbswinzerinnen und -winzer. Es geht dabei um die Grundlagenvermittlung bzw. die Auffrischung der Rebschnittkunst. Der Kurs richtet sich an Einsteiger, ist aber auch für Erfahrenere geeignet.
 

Ran an die Scheren: Rebschnittkurs an der LWG

Auf Theorie folgt Praxis: Nach einer theoretischen Einführung mit Themen wie Aufbau des Rebstocks und richtige Schnitttechnik wird der praktische Rebschnitt in kleinen Gruppen unter fachlicher Anweisung im Weinberg geübt. Dabei geht es um Fragen zum richtigen Schnitt, um jedes Jahr möglichst viele süße Trauben zu ernten und die Vitalität des Rebstocks zu erhalten. Dazu gehören auch die Grundlagen des „Sanften Rebschnitts“.

Anmeldung zum Rebschnittkus bis 20.01.2023

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt – daher ist eine Anmeldung bis 20.01.2023 erforderlich. Der Kurs findet in der Aula und auf dem Freigelände der LWG statt (An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim). Die Kosten liegen bei 20 Euro und sind zu Kursbeginn zu entrichten. Bitte denken Sie daran, für den praktischen Teil wetterfeste Kleidung, Gummistiefel und, wenn vorhanden, eine eigene Weinbergsschere mitzubringen! Hier geht es zum Online-Anmeldeformular: www.lwg.bayern.de/weinbau/rebe_weinberg/317777.

 

Beim Rebschnittkurs der LWG am Freitag, den 27.01.2022, heißt es wieder „Ran an die Scheren!“ und die richtigen Schnitte direkt am lebenden Objekt im Weinberg unter Beweis stellen – damit am Ende auch die Früchte der eigenen Handarbeit

Teilen auf: Facebook Twitter