logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Noch nicht gesehen? Die Findung – eine fränkische Gärung | Franken - Silvaner Heimat seit 1659

Verwurzelt und kulturreich. Mit Passion für Perfektion und geerdet auf der Trias. Echt fränkisch eben präsentiert das Präsidium des Fränkischen Weinbauverbands eine vinuelle Liebeserklärung an Franken. Geschrieben vom Berliner Autor und Weinexperte Heiko Michels und inszeniert von Regisseurin Silva Kirchhof zeigt das Theaterstück „Die Findung - eine fränkische Gärung“ humoristisch wie die Marke „Franken - Silvaner Heimat seit 1659“ entstand.

Das Theaterstück entführt in die Geschichte Frankens, vom Zerfall des fränkischen Mittelmeers, über das Drama der Gesteine und wie Buntsandstein, Muschelkalk und Keuper zum Vorschein kamen. Der Lump und der Julius-Echter-Berg entstehen, Menschen siedeln und bauen und doch braucht es einen zündenden alkoholischen Funken, damit die diskussionsfreudigen Franken zu einem Ergebnis kommen: Nämlich, dass Franken die Silvaner Heimat seit 1659 ist.

Aber sehen Sie selbst, schenken Sie sich einen guten fränkischen Schoppen ein und lehnen Sie sich zurück, wenn es heißt 'Vorhang auf' für 'Die Findung – eine fränkische Gärung'.

Andreas Oehm, Hermann Schmitt, Horst Kolesch, Wendelin Grass, Artur Steinmann und Bruno Kohlmann (v. l. n. r. ) als Hauptdarsteller in `Die Findung – eine fränkische Gärung´. (Foto: Dr. Gabriele Brendel)

Teilen auf: Facebook Twitter