logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Neue Landkreisweine Schweinfurt ausgewählt

Fruchtige Weißweine aus Dingolshausen und Zeilitzheim sind die neuen Botschafter

 

Die neuen Landkreisweine Schweinfurt stehen fest: In den kommenden zwölf Monaten sind zwei fruchtige Weißweine, ein Riesling aus Dingolshausen und ein Silvaner aus Zeilitzheim, Aushängeschilder und Genuss-Botschafter für den Landkreis Schweinfurt und seine Winzer und Weinbaubetriebe. Die beiden Weine wurden in Handthal, einem der 100 Genussorte Bayerns, von einer 17-köpfigen Jury im Rahmen einer Blindverkostung ermittelt.  

„Wir haben das diesjährige Thema bewusst etwas offener formuliert, um möglichst vielen Betrieben eine Teilnahme zu ermöglichen“, sagte Landrat Florian Töpper bei der Begrüßung, „und ich bin begeistert, welch qualitativ hochwertigen Weine auch in diesem Jahr wieder von unseren Weinbaubetrieben zur Verkostung angestellt wurden“.   
 

Winzer Florian Loos aus Dingolshausen, Landrat Florian Töpper und das Winzer-Trio Christian Werr, Alexander von Halem und Heiko Niedermeyer vom Weingut Wein von 3 aus Zeilitzheim bei der Präsentation der beiden Landkreisweine Schweinfurt 2019/2020 in Handthal.(Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Hermann Mengler, Leiter der Weinfachberatung des Bezirks Unterfranken, moderierte die Blindverkostung im Steigerwald-Zentrum. In seiner Einstimmung erläuterte der Weinexperte zunächst die unterschiedlichen Rebsorten, die zur Verkostung standen, und gab den Juroren einen kurzen Einblick in die Welt der Wein-Sensorik. Neben Vertretern aus Politik, Weinbau und Tourismus, saßen auch die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer sowie die beiden LandkreisweinWinzer des vergangenen Jahres in der Jury.  
 
„Es war auch diesmal keine leichte Aufgabe für uns Jurymitglieder, insbesondere durch die Vielfalt an Rebsorten, die im direkten Vergleich standen“, resümierte Landrat Töpper, der selbst Teil des Auswahlgremiums war, bei der Präsentation der beiden Siegerweine. Er dankte allen Betrieben, die an der Ausschreibung teilgenommen und sich dem Wettbewerb gestellt haben.  


Die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer und Hermann Mengler, Leiter der Weinfachberatung des Bezirks Unterfranken, bei der Blinkverkostung. (Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Überzeugt haben letztlich der Riesling 2018 trocken „Komm, wir schieben mal die Wolken weg“ aus dem Weingut der Familie Loos in Dingolshausen sowie ein Silvaner trocken 2018 des Weinguts Wein von 3 in Zeilitzheim. Mit einem besonderen Etikett gekennzeichnet sind die Weine nun ein Jahr lang Botschafter für den drittgrößten Weinlandkreis Frankens und werden bei Empfängen und Veranstaltungen des Landkreises ausgeschenkt sowie als Präsent des Landrats zu besonderen Anlässen überreicht.

Zudem sind sie auch direkt bei den Winzern vor Ort erhältlich: Im Weingut Loos in Dingolshausen sowie im Weingut Wein von 3 im Barockschloss Zeilitzheim. Auch die Tourist-Information Schweinfurt 360° am Schweinfurter Marktplatz verkauft die beiden Weine in Kürze zum Winzerpreis.    
 
Info Landkreisweine Schweinfurt:
Auf rund 550 Hektar Anbaufläche wachsen im Landkreis Schweinfurt sowohl auf Keuper- als auch auf Muschelkalkböden hervorragende Weine. Diese besondere geografische Gegebenheit spiegelt sich im Konzept des Landkreises wider. So werden jährlich zwei Weine, je einer aus dem Keuper- und dem Muschelkalkbereich, als Landkreisweine ermittelt. Beteiligen können sich alle Weinerzeugerbetriebe mit Sitz und Anbaufläche im Landkreis Schweinfurt. 

Landrat Florian Töpper (Dritter von links) mit den Jurymitgliedern aus Politik, Weinbau und Tourismus bei der diesjährigen Blindverkostung im Steigerwald-Zentrum in Handthal (Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Teilen auf: Facebook Twitter