logo
Startseite ›  Silvaner erleben ›  Aktuelles_Detail

Neue Fränkische Weinkönigin Eva Brockmann bei Ministerin Michaela Kaniber

Nach drei Jahren wieder ein königlicher Antrittsbesuch aus Franken: Die neu gewählte und gekürte Fränkische Weinkönigin Eva Brockmann führte einer ihrer ersten Termine in das für den Weinbau zuständige Agrarministerium in München. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber begrüßte die neue Amtsträgerin und wünschte der 23-jährigen Winzerin und Studentin für Weinbau und Önologie aus Haibach (Landkreis Aschaffenburg), die für Großwallstadt (Landkreis Miltenberg) angetreten ist, eine spannende und erlebnisreiche Amtszeit. „Als Botschafterin den Frankenwein im In- und Ausland zu repräsentieren und für die Spitzenprodukte unserer fränkischen Winzerinnen und Winzer zu werben, ist eine schöne, aber auch anspruchsvolle Aufgabe“, sagte Michaela Kaniber.

Die neue Weinkönigin erwartet in ihrer einjährigen Amtsperiode ein straffes Programm mit rund 400 Terminen im In- und Ausland. Eva Brockmann ist als 65. Fränkische Weinkönigin Nachfolgerin von Carolin Meyer, die in den vergangenen drei Jahren den Frankenwein repräsentiert hatte. Carolin Meyer hatte damit die längste Amtszeit in der Geschichte der Fränkischen Weinhoheiten. Denn aufgrund der Corona-Pandemie hatte der Weinbauverband zweimal keine Wahl einer Nachfolgerin durchführen können. Im Herbst will Eva Brockmann auch bei der Wahl zur Deutschen Weinkönigin antreten.

Ministerin Michaela Kaniber, Weinkönigin Eva Brockmann und der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands, Artur Steinmann (v. r. ). Foto: Pia Regnet / StMELF

Teilen auf: Facebook Twitter