logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Messeausschreibung: Fachmesse ProWein vom 27.–29. März 2022 in Düsseldorf

Sehr geehrte Winzerinnen und Winzer,

vom 27. bis 29. März 2022 soll nach zweijähriger Covid-Pause in Düsseldorf wieder die Fachmesse ProWein stattfinden. Heute Morgen hatten wir zusammen mit den anderen Anbaugebieten dazu eine digitale Besprechung mit der Messe Düsseldorf.

Das sagt die Messe Düsseldorf, Stand heute:

"Durch Covid19, eventuelle Covid-Mutanten und die internationale Ausrichtung der Messe bestünden erhebliche Planungsunsicherheiten. Deshalb werde die ProWein 2022 strikt unter der Berücksichtigung der Pandemie und der sich daraus zwingend ergebenden Hygienebestimmungen geplant. Dies bedeute unter anderem, dass die Messeflächen ggf. erweitert würden (mehr Hallen), um größere Abstände / größere Verkehrsflächen zu gewährleisten. Dies wiederum habe zur Folge, dass aus heutiger Sicht alle Hallen neu sortiert werden und sich alle bisherigen Standorte der Präsentationen verändern. Die Covid-Vorgaben könnten, Stand heute, auch dazu führen, dass Präsentationen mit innenliegenden Verkehrsflächen baulich angepasst werden müssten. Näheres könne man aber erst sagen, wenn abgeschätzt werden könne, wie viele Aussteller dabei sein wollen. Ein erheblicher Rückgang der Ausstellerzahlen können auch dazu führen, dass die bestehenden Hallenzuordungen bestehen bleiben.“

Nach Einschätzung des Veranstalters werden aus nichteuropäischen Destinationen deutlich weniger Aussteller und deutlich weniger Messebesucher erwartet.

Aus unserer Sicht ist es jedoch noch zu früh, eine wirklich belastbare Einschätzung für den März 2022 abzugeben. Auch deshalb sind alle in dieser Ankündigung gemachten Angaben vorläufig und Ihre ggf. kommende Interessenbekundung bleibt unverbindlich.

Um sowohl den Umfang des ggf. benötigen Messebaus und, daraus resultierend, die Beteiligungskosten belastbar einschätzen zu können, benötigen wir aber bereits jetzt Ihre (vollkommen unverbindliche) Rückmeldung.

Nachstehend die Rahmenbedingungen aus heutiger Sicht:

  • Jeder Betrieb hat die Möglichkeit, eine Theke* zu buchen.
  • Darüber hinaus kann eine Theke* auch von zwei Betrieben gemeinsam genutzt werden.
  • Des Weiteren gibt es für Betriebe die Option zur Buchung individueller Flächengrößen (>10qm). Für diese Sonderbauformen gelten ebenfalls die nachgenannten Grundpreise.

Die ggf. auf den Betrieb abgestimmte Gestaltung dieser individuellen Fläche wird zusätzlich berechnet.

Die im Vergleich zu den Vorjahren sehr deutlich vereinfachte Gemeinschaftspräsentation wird ggf. von einem Messebauer erstellt werden.  (für 2022 nicht in der Planung sind der bekannte Messestand, die Weinbar, wie auch die moderierten Fachseminare)

*Die Buchung einer Theke würde voraussichtlich folgende Elemente beinhalten:

  • Standbau
  • Präsentationstheke inklusive Kühlbecken
  • Eis
  • Beleuchtung
  • 140l-Kühlschrank integriert
  • Sideboard zur Lagerung von Standausstattung bzw. Informationsmaterial

Der grobe Kostenrahmen, auf dessen Basis Sie Ihre Teilnahme planen können:

  • ca. € 3.990.- netto je Theke*, oder
  • ca. € 2.250.- netto je halbe, gemeinsam genutzte Theke*, oder
  • ca. €    660.- netto je Quadratmeter für die individuellen Flächen (>10qm)
     
  • ca. €    250,00.- netto pauschal für das Plicht-Mediapaket
  • ca. €    400,00.- netto pauschal für den All-Inklusive Glasservice

Für das Jahr 2022 ist keine Förderung der Messeteilnahme durch das Landwirtschaftsministerium abrufbar.

Bitte übermitteln Sie uns Ihre unverbindliche Anmeldung via formloser Email bis spätestens Montag, 14. Juni 2021. Danke!

Sollten Sie Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme an Herrn Andreas Göpfert (andreas.goepfert@haus-des-frankenweins.de, 0931/390 11-18)

Messeausschreibung: Fachmesse ProWein vom 27.–29. März 2022 in Düsseldorf

Teilen auf: Facebook Twitter