logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Lizenz zum Testen - Studierende erhalten Sensorikzertifikat

Seit zehn Jahren bietet der Bezirk Unterfranken einen Workshop an, bei dem das Sensorikzertifkat erworben werden kann. Erstmals hatten jetzt auch die Studierenden der Technikerschule für Weinbau und Kellerwirtschaft im Rahmen ihrer Meister-/Technikerprüfung diese Möglichkeit. 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten die Prüfung erfolgreich und erhielten Ende November ihre Urkunden von Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel überreicht. Für Anna Schwarz (Dortmund) als Prüfungsbeste gab es zusätzlich ein Buchpräsent. 

In dem Kurs geht es um die Praktiken, Weine zu verkosten, zu bewerten und letztlich um die Schärfung der Sinne. „Die Prüfung selbst ergibt den Führerschein. Dieser berechtigt zur Teilnahme als Prüfer bei der Amtlichen Weinprüfung, bei der Fränkischen Weinprämierung oder bei der Bundesweinprämierung“, erklärt Weinfachberater Hermann Mengler, Bezirk Unterfranken. Die Zertifikate bleiben zunächst fünf Jahre gültig, verlängern sich aber durch eine aktive Prüftätigkeit.

„In den zurückliegenden zehn Jahren haben fast 200 Weinliebhaber und Weinkenner am Workshop der Weinfachberatung teilgenommen“, berichtete Dotzel bei der Zertifikatübergabe. Dass knapp zehn Prozent von ihnen an der Prüfungshürde scheiterten, zeige, „dass der Weg zum Sensorikzertifikat kein Spaziergang ist“, so der Bezirkstagspräsident. Auch der aktuelle Kurs, der sich erstmals an die Studierenden der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim wandte, habe dies gezeigt. Im ersten Durchgang hatten von den 23 Teilnehmern nur zwei auf Anhieb die Prüfung bestanden.

Das Sensorikzertifikat erhielten Alex Elbert, Martin Emmerich, Maximilian Fröhlich, Martin Gündling, Nils Hohnheit, Florian Kaufmann, Kilian Klein-Tebbe, Uli Kremer, Stephan Räch, Maximilian Röhm, Matthias Rupp, Sebastian Schick, Lukas Schmidt und Anna Schwarz.

Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Fachberater Hermann Mengler, der Vizepräsident des Fränkischen Weinbauverbandes Bruno Kohlmann und Weinprinzessin Barbara Wohlfart aus Heidingsfeld gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern. Foto: Gabriele Brendel

Teilen auf: Facebook Twitter