logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Grüner Veltliner versus Silvaner: Weinländerkampf zwischen Österreich und Deutschland auf der VieVinum

Grüner Veltliner versus Silvaner: Weinländerkampf zwischen Österreich und Deutschland auf der VieVinum.

Am 07. Juni 2020 findet auf der VieVinum in Wien (06. – 08. Juni) ein Weinländerkampf zwischen Österreich und Deutschland statt. Die Paarung lautet: „Grüner Veltliner“ versus „Silvaner“.

Wie im Fußball treten 11 Weine aus jedem Land an. Die Weine werden vor Publikum blind verkostet, welche Sorte eingeschenkt wird, ist nicht bekannt. Jeder Wein wird mit einer Note bewertet. Die Durchschnittsnote ermittelt das Siegerland. Gäste der Veranstaltung können mitverkosten, aber nicht bewerten. Der Teamkapitän für Deutschland ist Rudolf Knoll. Den Part Austria übernimmt ein Wiener Teamchef.

Franken als Heimat des Silvaners fällt hierbei eine besondere Rolle zu. Deshalb bittet Vinum die fränkischen Winzer um Einsendung ihrer herausragenden Silvaner. Die besten Weine des Weinländerkampfes werden im Vinum Heft Nr. 7 präsentiert.

 

Ausschreibung:

  1. Zur Teilnahme sind alle Weinbaubetriebe berechtigt, welche Silvaner produzieren.
  2. Zugelassen sind alle fränkisch trockenen Silvaner max. 5 g/l Restzucker ohne Jahrgangsbeschränkung, ohne und mit Holz/Barrique-Ausbau.
  3. Zugelassen sind alle Flaschenformen (0,75 l).
  4. Je angestellten Silvaner ist 1 Flasche, falls Korkverschluss bitte 2 Flaschen anzuliefern.
  5. Einsendeschluss ist Donnerstag, 19. März 2020, Anlieferung im Haus des Frankenweins, Herztstraße 12, 97076 Würzburg.
  6. Keine Online-Anmeldung erforderlich, aber bei Anlieferung bitte Analysenwerte beilegen.
  7. Die Anstellung ist kostenfrei. Im Falle der Teilnahme in Wien sind 6 Flaschen zur Verfügung zu stellen.

Verkostet wird am 26. März im Haus des Frankenweins. Die Weingüter der besten 11 Silvaner (Nationalmannschaft) werden im Anschluss benachrichtigt.

Bitte beachten Sie den Einsendeschluss, Donnerstag, 19. März 2020.

Benötigen Sie weitere Informationen? Dann wenden Sie sich bitte an Rudolf Knoll, Tel: 09431/1228, mobil 0171/8238352, Rudolf.Knoll@t-online.de


Teilen auf: Facebook Twitter