logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Geschäftsreise Spanien Lebensmittel allgemein

Fassen Sie Fuß in Spanien! Erschließen Sie sich mit Spanien den achtstärksten Exportzielmarkt für die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft überhaupt! Profitieren Sie vom hohen Preisniveau, der großen Konsumfreude und von der Wertschätzung der spanischen Konsumenten für Qualität, Frische und Food Safety „Made in Germany“.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) führt die GEFA Exportservice GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutschen Handelskammer für Spanien (AHK Spanien) diese Geschäftsreise nach Madrid vom 25. bis 27.11.2019 für Unternehmen im Bereich der Lebensmittelwirtschaft mit Sitz in Deutschland durch. Ziel sind Geschäftsanbahnungen, Erfahrungsaustausch und Kontaktvertiefung mit lokalen Unternehmen und Experten. Die Reise richtet sich an Unternehmensvertreter, die sich bereits über ihre Marktchancen in Spanien, evtl. erforderliche Produktanpassungen und organisatorische Optimierungen informiert haben.

Das Königreich Spanien mit seinen rund 46 Mio. Einwohnern und einer jährlichen Wirtschaftsleistung von ca. 1,2 Billionen Euro stellt die fünftgrößte Volkswirtschaft der EU dar. Die wirtschaftliche Erholung in den vergangenen Jahren sowie die weiterhin stabile Konjunktur haben viele positive Entwicklungen mit sich gebracht. Insbesondere die Zunahme der Beschäftigung bei sinkender Erwerbslosenquote stützt den privaten Konsum.
 
Die Rangliste der deutschen Warengruppen im Export nach Spanien wird angeführt von Molkereiprodukten (479 Mio. €), Fleisch und Wurstwaren (306 Mio. €) sowie Süßwaren (276 Mio. €).
 
Für weitere Informationen zum spanischen Markt nutzen Sie die aktuellen Studien des BMEL unter folgenden Link.  

Der Teilnehmerbeitrag beträgt gestaffelt nach Unternehmensgröße je teilnehmenden Unternehmen:

  • 500 Euro für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern,
  • 750 Euro für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern,
  • 1.000 Euro bei für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz und mehr als 500 Mitarbeitern.

Hinzu kommen Reise- und Verpflegungskosten, Transportkosten der Produktproben sowie eventuell zusätzlich gewünschte Leistungen (z. B. für die Präsentation, für Displays und/oder Zubereitung Ihrer Produkte).

Für die Teilnahme ist der Teilnehmerbeitrag nach Anmeldung zur Geschäftsreise zu entrichten. Ein Widerruf der Anmeldung ist weiterhin bis zum festgelegten Anmeldeschluss kostenfrei möglich. Bei einem Rücktritt der Teilnahme nach diesem Zeitpunkt wird der Teilnehmerbeitrag einbehalten.

Weitere Informationen erhalten Sie in dem Flyer per Klick auf Download.



Download ›
Geschäftsreise Spanien Lebensmittel allgemein

Teilen auf: Facebook Twitter