logo
Startseite ›  Silvaner erleben ›  Aktuelles_Detail

Gebietsversammlungen und Weinbautage 2022

Zurück auf die digitale Bühne – auch 2022 Online-Veranstaltungen

Die aktuellen wie auch die künftig zu erwarteten Entwicklungen rund um das Corona-Virus lassen leider auch im Frühjahr 2022 keine Präsenz-Veranstaltungen zu. Das im letzten Jahr eingeführte Format der „Winterveranstaltungen der Fränkischen Weinwirtschaft“ findet daher wieder auf der digitalen Bühne statt. Aber das ist kein großes Problem: So haben sich Technik und Handling erfolgreich eingespielt und die digitalen Formate erreichen sogar die doppelte Anzahl an Teilnehmern!

Neues aus der Weinwirtschaft

Aufgrund des großen Erfolges werden die Gebietsversammlungen künftig immer als Online-Seminarreihe abgehalten. Für 2023 hofft die Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau  (LWG) wieder auf ein persönliches Meet & Greet bei den Veitshöchheimer Weinbautagen. Für 2022 bieten der Fränkische Weinbauverband, der Weinbauring Franken sowie der Bezirk Unterfranken und die LWG Veitshöchheim im Februar und März wieder 6 Abendeinheiten an. Die Termine finden jeweils um 18 Uhr statt, dauern zwischen 60 und 90 Minuten und sind kostenfrei (außer der Verkostungs-Workshop). Auf der Agenda stehen wieder aktuelle Themen aus der Weinwirtschaft:

(01.02.22) Aktuelles aus dem Pflanzenschutz: Das Problemjahr 2021 mit einer großflächig auftretenden Peronospora wird besonders beleuchtet sowie die neuen Vorgaben zur Pflanzenschutz-Anwender-Verordnung dargestellt.

(08.02.2022) Biodiversität verstehen: Seit einem Jahr gibt es die Wildlebensraumberatung für die Winzerschaft. Es werden Beispiele einer erfolgreichen Biodiversitätsberatung in der Praxis aufgezeigt und die entsprechenden Fördermöglichkeiten vorgestellt.

(15.02.22). Neues aus dem Haus des Frankens: Der Weinbauverband stellt die praktische Umsetzung der Markenstrategie zur „Silvaner Heimat 1659“ vor und gibt Einblicke in das neue Bezeichnungsrecht für den Weinbau sowie zum aktuellen Umsetzungsstand des Herkunftsmodelles „Franken 2025“.

Das Wasser im Fokus

Schon jetzt ist das Wasser ein knappes Gut. Doch der natürliche Wasserhahn dreht sich immer weiter zu – und die sich mehr und mehr abzeichnende Wasserknappheit ist eines der künftigen Megathemen. Gerade in der Landwirtschaft werden Wasserbedarf und Wasserverbrauch hitzig diskutiert und von der Bevölkerung kritisch beäugt. Für die digitale Ausgabe der Veitshöchheimer Weinbautage/Fränkischen Weinwirtschaftstage (3 Einzeltermine) steht daher u.a. das „Blaue Gold“ im Mittelpunkt.



Download ›

Teilen auf: Facebook Twitter