logo
Startseite ›  Presse ›  Pressetexte

Fränkische Winzer erfolgreich auf der International Wine Challenge in London

Auf der International Wine Challenge 2022 in London zeigten sich die Weine der fränkischen Winzer ganz vorne und belegten alle Gold-Medaillen unter den deutschen Wein-Anstellungen.

Bester deutscher Riesling aus Franken

Das 2019 Iphöfer Kammer Riesling Großes Gewächs vom Weingut Hans Wirsching in Iphofen erhielt 96 Punkte und die Trophies als bester internationaler Riesling (International Riesling Trophy) und bester deutscher Weißwein (German White Trophy). Überschwänglich lobte die internationale Top-Jury die trockenen Weine aus Franken und den Gewinner aus Iphofen: "Exciting example of how good the dry Franken wines are - and always have been! "

Silvaner aus Franken bei Süßweinen ganz stark

Das Weingut Reiss aus Würzburg machten seinen Ruf als Süßwein-Spezialist alle Ehre: Deren 2020 Würzburger Pfaffenberg Silvaner Auslese erhielt mit 96 Punkten die German Sweet Trophy als bester Süßwein Deutschlands und eine Goldmedaille. Einen knappen Punkt dahinter kommt gleich der nächste fränkische Süßwein-Spezialist: Das Weingut Horst Sauer aus Escherndorf bekam von der internationalen Jury 95 Punkte und die Goldmedaille für seine 2020 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese.

Die IWC - International Wine Challenge - ist einer der weltweit größten und renommiertesten Weinwettbewerbe. Die Weinverkostung findet jährlich statt. Über 10.000 Weine aus über 50 Ländern stehen im Wettbewerb. Die Jury aus einigen Hundert professionellen Degustatoren beurteilt die Weine in Blindverkostungen. Alle Ergebnisse der International Wine Challenge 2022 finden Sie auf www.internationalwinechallenge.com

Die Goldweine aus Franken: 2019 Iphöfer Kammer Riesling Großes Gewächs, Weingut Hans Wirsching, 2020 Würzburger Pfaffenberg Silvaner Auslese, Weingut Reiss und 2020 Escherndorfer Lump Silvaner Trockenbeerenauslese vom Weingut Horst Sauer.

Teilen auf: Facebook Twitter