logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Fränkische Jungwinzer vernetzen sich

„Gut funktionierende Netzwerke sind kein Zufall sondern das Ergebnis sauberer Arbeit“, stellt Prof. Dr. Egon Endres, Präsident der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, in seinem Vortrag fest und macht damit zugleich deutlich, warum sich 27 fränkische Jungwinzerinnen und Jungwinzer am 31. Januar 2014 auf den Weg nach Bayreuth machten. Zahlreiche Nachfragen und eine intensive Diskussion zeigen, dass er damit genau den richtigen Nerv bei den fränkischen Jungwinzern getroffen hat.

Auf Initiative der Jungwinzer Franken, des Fränkischen Weinbauverbands und der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau sowie der Förderung durch das Cluster Ernährung wurden in eineinhalb Tagen verschiedene Ideen entwickelt, das gegenseitige Kennenlernen gefördert und auch außerhalb der offiziellen Runde sehr gute Gespräche geführt. Moderatorin Barbara Becker sorgte dabei mit ihrer Erfahrung in der Jugendarbeit und ihrem Charme dafür, dass bei allen gedanklichen Sprüngen und verrückten Ideen der rote Faden nie verloren ging und am Ende bereits erste Projektgruppen gebildet werden konnten. Parolen wie „Wir brauchen einen Bus!“ oder „Sexy Iltis“ stehen nur beispielhaft für mögliche Ideen, die Ausdruck der großen Kreativität sind, die in Bayreuth herrschte.

„Wir freuen uns sehr, dass sich die Jungwinzer Franken zusammen finden und gemeinsam die Zukunft Frankens gestalten wollen.“, fassen die Vorsitzenden der Jungwinzer Franken, Annemarie Hillenbrand und Thomas Schenk, ihre Eindrücke von der Veranstaltung zusammen. „Nun gilt es die gezeigte Dynamik und Kreativität auch im Alltag zu zeigen und die vielversprechenden Ideen Realität werden zu lassen.“ Es freut die beiden sehr, dass die Nachfrage seitens der fränkischen Jungwinzerinnen und Jungwinzer größer war als die zur Verfügung stehenden Plätze.

Der Fränkische Weinbauverband und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau werden den Jungwinzern und den Projektgruppen bei der weiteren Entwicklung und der Realisierung ihrer Ideen zur Seite stehen.

Die Teilnehmer am Workshop „Franken – The next Generation!“ mit Referent Prof. Dr. Egon Endres (rechts) und Moderatorin Barbara Becker (2. von rechts). Foto: Fränk. Weinbauverband

Teilen auf: Facebook Twitter