logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Exportpreis Bayern 2019

Zum 13. Mal wird dieses Jahr der Exportpreis Bayern durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie verliehen. Mit dem Preis möchte man die Aufmerksamkeit auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit kleiner bayerischer Unternehmen lenken.

Neu ist 2019 die Kategorie Genussland, für Unternehmen die Lebensmitteln erzeugen und verarbeiten und durch ihre "besondere Produkte und Dienstleistungen", die Wertschätzung für bayerische Lebensart und bayerische Spezialitäten in der Welt insgesamt steigern.

Für die Vergabe des Exportpreises sind nicht Umsatzgröße, Exportumsatz oder -quote - wichtig. Wert wird auf die Idee hinter dem Exporterfolg gelegt und mit welchen interessanten, außergewöhnlichen Marketingstrategien man dabei vorgegangen ist.

Angesprochen sind kleine und mittlere Unternehmen mit maximal 100 Mitarbeitern (ohne Auszubildende), die erfolgreich in Auslandsmärkten sind. Die Erstplatzierten jeder Kategorie (Dienstleistung, Handel, Handwerk, Industrie und Genussland) werden im November 2019 durch den Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger, ausgezeichnet.

Als Preis wird ein individuell gefertigter Pokal eines bayerischen Kunsthandwerkers und eine Urkunde überreicht. Über jeden Preisträger wird ein ca. 2-minütiger Kurzfilm über sein Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte gedreht, der auf der Preisverleihung gezeigt und dem Unternehmen anschließend für Werbezwecke überlassen wird.

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind alle bayerischen Unternehmen in den Kategorien Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistungen und Genussland, die bis zu 100 Vollzeitkräfte (ohne Auszubildende) beschäftigen.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbung ist bis zum 31.07.2019 möglich. Zur Online-Bewerbung »

Weitere Informationen finden Sie auf www.exportpreis-bayern.de

Exportpreis Bayern 2019: Bewerbung bis zum 31.07.2019 möglich

Teilen auf: Facebook Twitter