logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Eichelmann 2022: Beste Weißweinkollektion des Jahres aus Franken

Der Eichelmann 2022 ist da. Bei einer Veranstaltung im Heidelberger Schloss präsentierte der Herausgeber die Ausgabe 2022; pandemiebedingt waren nur die prämierten Winzer anwesend, Pressevertreter konnten die Veranstaltung online verfolgen. Weit über 12.000 Weine wurden dieses Jahr von der Redaktion verkostet, 935 Weingüter mit 10.400 Weinen hat die Redaktion ausgewählt.

Eichelmann: Beste Weißweinkollektion 2022 vom Weingut Rudolf May

Rudolf + Benedikt May vom Weingut May in Franken beim Eichelmann 2022. Foto Sabine ArndtFür die beste Weißweinkollektion des Jahres zeichnete Eichelmann das Weingut Rudolf May aus Retzstadt in Franken aus. Schon in der ersten Ausgabe des dieses Jahr zum 22. Mal erscheinenden Weinführers wurde Rudolf May empfohlen, seither sind seine Weine stets besser und faszinierender geworden. Er hat dabei immer mehr auf Silvaner gesetzt, ist einer der maßgeblichen Protagonisten der Silvaner-Renaissance des letzten Jahrzehnts. „Kaum ein anderer Winzer hat sein Weine so präzise definiert, bietet eine dermaßen umfassende Silvaner-Kollektion“, erklärt Eichelmann in seiner Laudatio.
 

 

Bayerischer Winzer ist Entdeckung des Jahres

Entdeckung des Jahres ist Jonas Kurek aus Nonnenhorn am Bodensee, womit diese Auszeichnung im zweiten Jahr hintereinander an einen jungen Winzer aus diesem Ort geht, der zwar im Bayerischen Teil des Bodensees liegt. Ein großartiges Debüt ist Joans Kurek mit seinem allerersten Jahrgang gelungen, bescheinigt Gerhard Eichelmann dem jungen Winzer. Die Weine sind frisch, klar und präzise, schon der Müller-Thurgau bereitet Freude, die weißen und roten Burgunder sind erstaunlich stilsicher, deuten an, dass in den kommenden Jahren von Jonas Kurek noch einiges erwartet werden kann.

Eichelmann 2022: Weinführer auf 1.216 Seiten

Auf 1.216 Seiten führt der Eichelmann durch Deutschlands Weine. Die Bestandsaufnahme der besten deutschen Weinerzeuger und ihrer Weine ist alphabetisch geordnet und bietet eine Vielzahl an Informationen: Adressen inklusive E-Mail und Homepage, Inhaber, Rebfläche, Besuchszeiten, eventuell Gutsausschank, dazu ein Kurzporträt der Erzeuger und ihres Programms.

Die Weine werden nach dem international üblichen 100-Punkte-System bewertet, das der Autor mit seiner Zeitschrift Mondo in Deutschland eingeführt hat. Zu jedem Wein ist der Preis angegeben, Weine mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis sind hervorgehoben. Jedes Weingut wird für seine Gesamtleistung mit 1 bis 5 Sternen eingestuft.

Autor Gerhard Eichelmann hat in Göttingen, Paris und Würzburg studiert. Der Diplom-Volkswirt und Diplom-Kaufmann gründete 1997 den Verlag Mondo Heidelberg und die unabhängige Weinzeitschrift Mondo, die Weingüter und Weine aus aller Welt vorstellt. „Eichelmann Deutschlands Weine“, oder kurz „Der Eichelmann“, erscheint jedes Jahr neu.

Alle Preisträger des Eichelmann 2022. Foto: Sabine Arndt

Teilen auf: Facebook Twitter