logo
Startseite ›  Silvaner erleben ›  Aktuelles_Detail

Der Silvaner, der im Bergwerksstollen reifte

Die Heimat schmeckbar machen: Die Weinmacher der Keuper Connection aus dem Steigerwald haben dafür den traditionellen Weg der Weinbereitung verlassen und sind Ende 2017 rund 60 Meter tief in einen Bergwerksstollen eingefahren. In drei Fässern, gefertigt aus auf Keuperboden gewachsenen Eichen, haben Max Martin, Thomas Fröhlich und Markus Hillabrand ihre besten Silvanerweine des Jahrganges 2017 unter die Erde gebracht. Nach 293 Tagen kommt der „Wein unter Stein“ nun wieder ans Tageslicht zurück und lüftet bei einer Weinverkostung der ganz besonderen Art sein Geschmacksgeheimnis.

Herkunft, die schmeckt? Eine unverkennbare würzige, intensive, fruchtige Note – typisch Silvaner, typisch fränkisch eben. Doch lässt sich die Geschmacksnote durch die Lagerung unter Gipskeuer-Gestein weiter verfeinern? Bei konstanten 14 °C und 80% Luftfeuchtigkeit konnte sich der Silvaner im heimischen Eichenholz optimal entwickeln und die Zeit unter Tage ist den Fässern sichtlich gut bekommen. Die drei unterschiedlichen Weine vom Keuper wurden unfiltriert gefüllt – direkt vom Stollen in die Flasche. Zusammen mit Sommelier Sebastian Schütz bringen die drei Weinmacher den „Stollenwein“ jetzt zum Sprechen: Bei einem geschmacklichen Kräftemessen tritt der Silvaner aus dem Bergwerkstollen gegen drei in den heimischen Kellern ausgebaute Versuchsweine an. Doch wer hat in Sachen Geschmackserlebnis mit Herkunft die Nase vorn? Finden Sie es heraus!
Die drei fränkischen Weinmacher laden Sie herzlich zur Präsentation der drei Stollenweine mit einer Sinnesreise in vinophiles Neuland ein beim

Pressetermin „Der Silvaner aus dem Bergwerksstollen“
am Dienstag, den 20. November 2018
um 10.00 Uhr
Vinothek Rot, Weiss, Rosé
Frankfurter Str. 87, 97082 Würzburg
 
Neben der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder, dem Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann stehen auch Sommelier Sebastian Schütz, Oenologe Johannes Burkert von der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und die Weinmacher der Keuper Connection stehen für Fachfragen zu Verfügung.

Anmeldung bitte unter: info@ilmbacher-hof.de       


Teilen auf: Facebook Twitter