logo
Startseite ›  Winzer Intern

Bayern gibt Astrazeneca für unter 60-Jährige frei

Der Freistaat Bayern gibt den Impfstoff von Astrazeneca für alle Menschen ab 18 Jahren frei. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek teilte am 21. April 2021 mit: "Die Priorisierung bei Astrazeneca ist ab sofort aufgehoben, der Impfstoff kann in den Arztpraxen auch Personen unter 60 Jahren angeboten werden."

Voraussetzung sei eine ausführliche Beratung. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hatte empfohlen, in Deutschland das Präparat nur Menschen ab 60 Jahren zu verabreichen. Nach Informationen aus dem Gesundheitsministerum können neben den Hausärzten auch andere niedergelassene Ärzte den Impfstoff verabreichen. Seit dem 19. April 2021 wird Astrazeneca für Erstimpfungen in Bayern nur in Haus- und Facharztpraxen verimpft, nicht mehr in den Impfzentren.

Zuvor hatten bereits Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen den Impfstoff für alle freigegeben.

Quelle: Mitteilung der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (22.04.2021)


Teilen auf: Facebook Twitter