logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Amtliche Qualitätsweinprüfung während des Katastrophenfalls | Annahmezeiten KW 20

In der KW 20 erfolgt die Annahme am 

Montag, den 11.05.2020 von 09:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch, den 13.05.2020 von 09:00 bis 11:00 Uhr

Wir weisen noch einmal darauf hin:

  • Die Annahme der Qualitätsweine erfolgt nur mit beigelegter Laboranalyse.
  • Es werden nur Weine angenommen, deren Prüfnummer vorab über das Online-Formular der Regierung beantragt wurden (bei Fragen zum Online-Formular wenden Sie sich bitte direkt an die Regierung)
  • Bitte beachten Sie die Maskenpflicht!

Die Amtliche Qualitätsweinprüfung wird wegen des Katastrophenfalls in Bayern bis auf Weiteres in der Dienststelle Würzburg des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) stattfinden. Der Fränkische Weinbauverband (FWV) ist vom Freistaat Bayern in das Verfahren eingebunden. Der Regierung von Unterfranken ist es aufgrund ihrer zusätzlichen Aufgaben im Rahmen der Ausrufung des bayernweiten Katastrophenfalls durch COVID-19 nicht möglich, den Betrieb der Weinprüfstelle in gewohnter Weise aufrecht zu erhalten.

Die derzeitige Ausnahmesituation fordert alle Beteiligten in besonderem Maße. Überlegen Sie sich deshalb bitte sorgfältig, welche Weine Sie dringend für Ihren Verkauf benötigen und bringen Sie bitte nur diese jetzt zur Prüfung. Zeigen Sie Solidarität mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, die Ihnen dankbar dafür sein werden.

Die Zuteilung der amtlichen Prüfnummern gem. §§ 19, 20 WeinG erfolgt bis auf Weiteres wie folgt:

Antragstellung
Die Antragstellung auf Zuteilung einer Prüfungsnummer durch den jeweiligen Antragsteller erfolgt ausschließlich online bei der Regierung von Unterfranken.

Die Antragsstellung auf Fassprüfung / Fass-A.P. ist ab der 20. Kalenderwoche wieder möglich. Das heißt, dass Sie ab dem nächsten Anlieferungstermin am Montag, 11. Mai 2020 wieder Fassproben wie üblich anstellen können.

Anlieferung und Annahmezeiten
Der unterschriebene Ausdruck des elektronischen Antrags wird vom Antragsteller zusammen mit drei (Qualitätswein) bzw. vier (Prädikatswein) Weinflaschen an den Fränkischen Weinbauverband übermittelt. Bei Qualitätswein ist zusätzlich der Handelslaborbefund beizufügen. Die Anträge dürfen nicht getackert sein. Die Nutzung von Büroklammern ist erlaubt.

Die Anlieferung der Weine erfolgt an das Haus des Frankenweins Hertzstraße 12, 97076 Würzburg.

Die Annahmezeiten werden nach Bedarf gestaltet.

In der KW 20 erfolgt die Annahme am 

Montag, 11.05.2020 von 09:00 bis 12:00 Uhr. 

Mittwoch, 13.05.2020 von 09:00 bis 11:00 Uhr. 

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, werden mit den Laboren individuelle Annahmezeiten vereinbart.

Wir weisen noch einmal darauf hin:

  • Die Annahme der Qualitätsweine erfolgt nur mit beigelegter Laboranalyse.
  • Es werden nur Weine angenommen, deren Prüfnummer vorab über das Online-Formular der Regierung beantragt wurden (bei Fragen zum Online-Formular wenden Sie sich bitte direkt an die Regierung)
  • Bitte beachten Sie die Maskenpflicht!

Über den wöchentlichen Winzer-Rundbrief, den Winzerblog auf www.frankenwein-aktuell.de sowie das Weinbaufax werden die aktuellen Annahmezeiten rechtzeitig bekanntgegeben.

Ablauf der Anlieferung:

  • Aufgrund der Corona-Infektionen wird darum gebeten, dass bei mehreren zeitgleichen Anlieferungen im PKW gewartet wird, bis man an der Reihe ist.
  • Die Lieferungen werden strikt nacheinander angenommen.
  • Der nötige Sicherheitsabstand muss eingehalten werden.

Konterproben
Der Fränkische Weinbauverband darf ab sofort die Konterproben versiegeln und direkt wieder rausgeben. Alle bisherigen Konterweine, die noch im Haus des Frankenweins lagern, werden in den nächsten Tagen versiegelt und nachträglich an die Winzer und Labore rausgegeben. 

Bescheide
Die Regierung von Unterfranken erlässt die entsprechenden Bescheide.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es auf Grund der Ausnahmesituation evtl. zu verlängerten Wartezeiten kommen kann.

Fragen
Bei Fragen wenden Sie sich an das Haus des Frankenweins unter der
Telefonnummer 0931 / 390 11-0


Teilen auf: Facebook Twitter