logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

Aktuelle Information zum Paketversand

Inzwischen haben uns Kollegen anderer Weinbauverbände bestätigt, dass die DHL die Rahmenvereinbarungen gekündigt hat. Die DHL hat in weiteren Gesprächen den Abschluss eines neuen Rahmenvertrags abgelehnt. Der Fränkische Weinbauverband führt aktuell noch Gespräche mit UPS. Im Moment können wir aber noch nicht abschätzen, ob und bis wann eine Übereinkunft getroffen werden kann.

Da das Weihnachtsversandgeschäft vor der Tür steht, sollten Sie nun selbstständig tätig werden.

Wenn Sie grundsätzlich mit den Leistungen der DHL zufrieden sind, können Sie sich unter https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/paket/kunde-werden/angebot-dhl-geschaeftskunden-online.html oder unter Tel. 0201 / 4371 6000 ein individuelles Angebot machen lassen. Bitte halten Sie dazu Ihre Kundennummer bereit.

Unserer Information nach gibt es verschiedene Staffelungen von 200, 500, 1.000 und 2.000 Paketen pro Jahr, sowohl als Pauschalpreis als auch nach Gewichtsklassen getrennt.

Eine Winzerin schrieb uns: „Ich habe unter dieser Nummer angerufen und mich erkundigt. Wir brauchen keinen Antrag stellen, wir bekommen ein Formular per PC zugesandt, müssen 2x ausdrucken und 1mal unterschrieben zurückschicken. Die Tel. Person kann nach dem Paketaufkommen aufs Jahr gerechnet, Auskunft geben, wieviel ein Paket kostet. Ich denke jeder andere Winzer kann auch bei dieser Rufnummer Auskunft bekommen.“


Teilen auf: Facebook Twitter