logo
Startseite ›  Winzer Blog ›  Blog der Winzer

9. Fränkisches Weintourismus Symposium

"Franken - Wein.Schöner.Land!" - Seit 2007 steht diese deutschlandweit einzigartige Kampagne für die wohl schönsten Reiseanlässe zum Frankenwein. Tourismus- und Wein-Fachwelt treffen sich am Montag, den 11. Februar 2019 in Iphofen und erforschen das Reisen zum Wein. Dabei zeichnet Staatsministerin Michaela Kaniber die neuen Weintourismus-Partner aus und übergibt auch den begehrten "Weintourismuspreis 2019".

Neue Impulse für die anstehende Saison können sich die Besucher am Nachmittag bei einem vielseitigen Vortragsprogramm holen. Gemeinsam haben die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, der Fränkische Weinbauverband, der Tourismusverband Franken sowie die Weinstadt Iphofen ein attraktives Vortragsprogramm mit Referenten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis erarbeitet. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und sich neue Impulse für die anstehende Saison zu holen!

Die Sehnsucht nach Heimat
Heimat steht für Vertrautheit und Zugehörigkeit. Immer mehr Deutsche sind auf der Suche nach diesen Werten – und es zieht die Menschen auf das Land. Denn Heimat ist nicht nur der Geburtsort, sondern vielmehr Emotionen und Gefühle, die man mit bestimmten Orten verbindet. Ulrich Toholt, Publisher der Zeitschrift LandLust (Münster), entführt in seinem Keynote-Vortrag in das Phänomen der „Landlust“ und blickt hinter die Kulissen der besonderen Sehnsucht nach Land und Heimat. Und dass Franken Emotionen und Gefühle bereits kann, zeigen schon jetzt die seit Jahren steigenden Tourismuszahlen.

Heute schon an morgen denken!
Während am Vormittag die Geehrten im Mittelpunkt stehen und das Erreichte gewürdigt wird, geht es bei einem begleitenden Fachsymposium am Nachmittag (ab 13:30 Uhr) um Möglichkeiten, in der schnelllebigen und wettbewerbsintensiven Branche nicht den Anschluss zu verlieren. Das Credo lautet daher, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern einen Blick nach vorne zu werfen und auch neue Wege zu gehen: Wie liegen Genuss und Kulinarik im Vergleich der (Wein-)Destinationen, was sind neue Formen und Angebote im Genussbereich oder wie können Street Food & Foodtrucks lokale Weinevents kulinarisch bereichern? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert eine hochkarätig besetzte Vortragsreihe.

Programm

Festakt (vormittags)

  • Festrede von Staatsministerin Michaela Kaniber, MdL, Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Fachvortrag "Das Phänomen Landlust - Von der Sehnsucht nach dem Land und der Heimat" von Ulrich Toholt, Publisher LandLust (Münster)
  • Weintourismuspreis 2019
  • Urkundenverleihung an die neuen Partner

Symposium - Fachvorträge (nur mit Anmeldung; nachmittags)

  • "Destination Brand 17" - Genuss und Kulinarik im Vergleich der (Wein-)Destinationen
    Prof. Dr. Bernd Eisenstein, Institut für Management und Tourismus (IMT) Fachhochschule Westküste (Heide)
  • "Best Practice" - neue Formen und Angebote im Genussbereich - Die Genussarkaden Tegernsee
    Anton Stetter von der Tegernsee Arkaden GmbH und Hobenköök Restaurant & Markthalle (Hamburg) mit den Geschäftsführern Thomas Sampl und Neele Grünberg
  • "Street Food & Foodtrucks" - eine echte Chance für die etwas anderen Wein- und Hofschoppenfeste
    Klaus P. Wünsch, Geschäftsführer Foodtrucks Deutschland
  • Ein Metzger im neuen Format: "Metzgerei Hack"
    Steffen Schütze, Metzgerei Hack (Freising) und Michi Kasper, Marketing-Agentur Kasper Communication
  • Ausklang in der Vinothek Iphofen

Kosten

22,00 € inklusive MwSt. Die Tagungsgebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Erfrischungsgetränke, Kaffee und Gebäck in den Tagungspausen

Anmeldung

Tourist Information Iphofen, Telefon +49 9323 870306, Fax +49 9323 870308, tourist@iphofen.de

9. Fränkisches Weintourismus Symposium in Iphofen. Foto: iphofen.de

Teilen auf: Facebook Twitter