logo
Startseite ›  Silvaner erleben ›  Aktuelles_Detail

11. Rhöner Wurstmarkt am 8. und 9. Oktober 2022 in Ostheim vor der Rhön

Auf dem 11. Rhöner Wurstmarkt, der deutschen Feinschmeckermesse für handwerkliche Wurst- und Schinkenspezialitäten und ihre Begleiter am 08. und 09. Oktober 2022, präsentieren rund 50 Metzger und Direktvermarkter aus dem UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ihre selbst erzeugten Spezialitäten entlang der Marktstraße des Luftkurorts Ostheim vor der Rhön. Der 11. Rhöner Wurstmarkt wird am Sa, 8. Oktober, mit einem Wurstanschnitt eröffnet.

Rhöner Wurstmarkt in Ostheim vor der Rhön: Handwerk entdecken und genießen

Unter dem Motto „Entdecken. Schmecken. Genießen“ lernen Besucher an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr die sorgfältig ausgewählten und handwerklich erstellten Produkte kennen. Die Auswahl der Aussteller erfolgt nach strengen Prüfkriterien. Oberstes Gebot ist die handwerkliche Erzeugung. Industriell erzeugte Waren haben auf dem Rhöner Wurstmarkt keinen Platz. Zu erwarten sind wieder zahlreiche Neuheiten unter den Geschmackserlebnissen begleitet u.a. durch den Frankenwein. Verkostungen sind an allen Ständen möglich.

Für fröhliche Festatmosphäre beim Rhöner Wurstmarkt sorgen Livemusik und vielfältige gastronomische Angebote u.v.m. Veranstalter des alle zwei Jahre stattfindenden Rhöner Wurstmarkts ist das Kommunalunternehmen Tourismus und Marketing Ostheim vor der Rhön. Fachliche Unterstützung kommt von der Bayerischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, der Metzgerinnung Rhön-Grabfeld, Slow Food Hohenlohe-Tauber-Main-Franken sowie dem örtlichen Gewerbe.
 

Eintritt Rhöner Wurstmarkt

Der Eintritt zum 11. Rhöner Wurstmarkt kostet 5 € pro Person für 1 Tag, für beide Tage 8 €, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Mehr unter www.rhoener-wurstmarkt.de sowie in den sozialen Medien.

 

Wie gut handwerklich erzeugte Wurst- und Schinkenspezialitäten und ihre Begleiter schmecken, erfahren Besucher des 11. Rhöner Wurstmarkts am 08./09. Oktober 2022 im Luftkurort Ostheim vor der Rhön. Foto Christine Schikora

Teilen auf: Facebook Twitter