logo
Startseite ›  Aktuelle Pressetexte

Winzergemeinschaft Franken und geschäftsführender Vorstand gehen getrennte Wege.

0 Kommentare

Seit dem 1. November 2014 trennen sich die Wege der Winzergemeinschaft Franken und ihres geschäftsführenden Vorstandes Michael Schweinberger. „Wir haben uns im Einvernehmen auf diese Entscheidung geeinigt, da unterschiedliche Vorstellungen zur Zukunft der GWF existieren“, sagen beide Seiten. Der gebürtige Allgäuer hatte 2005 die Geschäftsleitung der Genossenschaft übernommen. In den letzten zehn Jahren hat er der GWF ein neues Image verliehen, den Winzern zu einer besseren Auszahlung verholfen und auch dem Frankenwein neue Impulse gegeben. Auch in überregionalen Gremien und Arbeitskreisen, auf Verbandsebene und im Deutschen Weininstitut hat er sich für den Bocksbeutel stark gemacht. Michael Schweinberger wird zu seinem Lebensmittelpunkt im südlichen Bayern zurückkehren. Die Verantwortung für die Geschäfte der GWF wird bis zur Regelung der Nachfolge durch den Vorstand Andreas Oehm in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat wahrgenommen.

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück