logo
Startseite ›  Erlebnis Frankenwein ›  Aktuelles_Detail

Weinleseeröffnung 2016 in Franken

0 Kommentare

Der Bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner eröffnete in Frickenhausen offiziell die Weinlese 2016 in Franken. Oberhalb der Kapellensteige schnitt er gemeinsam mit der Fränkischen Weinkönigin Christina Schneider und dem Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbands, Artur Steinmann, die ersten Trauben vom Rebstock.

„Kein Jahr ist wie das andere – aber wir Winzer sind von Haus aus Optimisten und lernen Jahr für Jahr mit den sich stetig ändernden Klimabedingungen umzugehen“, fasste Präsident Steinmann das Weinjahr 2016 aus seiner Sicht zusammen. Die Vorfreude auf den Jahrgang 2016 ist groß, auch wenn mancherorts die Erntemengen auf Grund von lokalen Spätfrostschäden sowie heftigen Starkregen- und Hagelschauern geringer ausfallen werden.

„Wasser ist das bestimmende Element für herausragende Weinqualitäten – gerade in Zeiten des Klimawandels,“ betonte Artur Steinmann. Der Fränkische Weinbauverband e.V. setzt sich daher weiter dafür ein, dass gemeinsam mit der Politik und der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, intelligente Konzepte für diese Herausforderung entwickelt werden.

Die warmen Tage der letzten Wochen sind positiv für die gesunde Entwicklung der Trauben. Die kühlen Nächte sorgen für eine optimale und rebsorten-typische Aromenbildung in den Beeren. Beste Voraussetzungen für einen in der Menge ordentlichen und qualitativ sehr guten Jahrgang 2016 sind also gegeben. Die fränkischen Winzerinnen und Winzer hoffen, dass die Wetterlage stabil bleibt und sich die Beeren weiter bestens entwickeln.

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück