logo
Startseite ›  Erlebnis Frankenwein ›  Aktuelles_Detail

Vinothek „Ars Vini Franken“ eröffnet

1 Kommentare

In ihrem liebevoll restaurierten, denkmalgeschützten Haus in Sommerhausen haben Susanne und Dieter Neuser im Oktober die Vinothek „Ars Vini Franken“ eröffnet. Weine von 15 Betrieben aus ganz Franken, von Churfranken bis zum Steigerwald, können hier verkostet und mitgenommen werden. Das Besondere dabei: Alle Weine stammen von jungen fränkischen Weinmacherinnen und Weinmachern.

Ursprünglich aus Franken stammend, verbrachte das Ehepaar Neuser 30 Jahre im Rheinland, bevor es das Haus in Sommerhausen erworben hat. Nach zwei Jahren Renovierung erstrahlt das Gebäude aus dem 16. Jahrhundert jetzt wieder in seiner ursprünglichen Schönheit. Bei der Suche nach Nutzungsmöglichkeiten für die  Erdgeschossräume entstand die Idee, eine Vinothek einzurichten. „Die bunte Vielfalt des fränkischen Weines soll hier präsentiert werden. Wir bieten ein großes Sortenspektrum an. Außerdem möchten wir die ganze Bandbreite des Terroirs zeigen“, berichtet Dieter Neuser.

„Ich freue mich ganz besonders darüber, dass hier gerade jungen Winzern eine Plattform gegeben wird. Ich bin sehr stolz auf die neue Generation. Es ist phantastisch, was sich da alles auftut“, sagte der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann bei der Eröffnung. Für Steinmann ist es wichtig, dass es neben den betrieblichen Vinotheken der Winzer und Winzergenossenschaften auch regionale Vinotheken gibt. „Hier können die Gäste an einem Ort ganz Franken kennen lernen. Ich finde es großartig, dass es Menschen gibt, die sich so für den fränkischen Wein engagieren und ihm ein so schönes Zuhause schaffen“, erklärt Steinmann. Geöffnet ist die Vinothek in der Katharinengasse von Mittwoch bis Samstag von 13 bis 19 Uhr oder nach Vereinbarung.

Kommentare
Jochen Müller-Hoffmann sagt am 18. 05.2015 00000005 10:17

Wir haben diese Kleinod gefunden und sind begeistert.
Begeistert über die Freundlichkeit, Herzlichkeit und über die exzellente Auswahl an regionalen Weine.
..und dann noch dieses wundervolle, selbstgebackene, Brot der "Chefin". Ein Traum!!
Vielen Dank für die schönen Stunden bei Ihnen.
Herzliche Grüße aus Kirchheim,
Jochen und Iris Müller-Hoffmann

Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück