logo
Startseite ›  Erlebnis Frankenwein ›  Aktuelles_Detail

Silena Werner bei der Sternstundengala des BR

0 Kommentare

Als eines der großen Erlebnisse in ihrer Amtzeit als Fränkische Weinkönigin wird bei Silena Werner der große Sternstunden-Tag des Bayerischen Rundfunks mit der abschließenden Live-Sendung aus der Nürnberger Frankenhalle in Erinnerung bleiben. Tief bewegt war die Weinkönigin insbesondere vom diesjährigen Rekordergebnis der Spendensammlung. Zu deren Erlös von 7,77 Millionen Euro hatte auch die Fränkische Weinkönigin beigetragen mit dem Verkauf von gebastelten Sternen auf dem Nürnberger Christkindlmarkt mit Unterstützung durch acht Weinprinzessinnen.

Und auch in der Spendenzentrale sammelte Silena Werner im Verlauf der Spenden-Gala mit den Weinprinzessinnen bei den Anrufen des Publikums tüchtig weiter Spenden für die Aktion Sternstunden zur Unterstützung von Kindern und Menschen in Not. „Von fünf Euro bis 80 Euro war an Spendenbeträgen bei den Anrufen alles dabei. Deshalb ist die riesige Spendensumme von 7,77 Millionen Euro umso verwunderlicher“, staunte die Weinkönigin.

Beeindruckt war Silena Werner auch vom Nürnberger Christkind Rebecca Ammon. „Während der Adventszeit bei 150 Terminen präsent zu sein, das ist ja noch mehr als ich als Fränkische Weinkönigin gefordert bin“, stellte Silena anerkennend fest.

Wie seit Jahren üblich, beteiligte sich Fränkischer Weinbauverband und Gebietsweinwerbung auch in diesem Jahr als Sponsoren an der jährlichen großen Spenden-Gala des Bayerischen Rundfunks. So durften die Ehrengäste in den ersten Publikumsreihen schon während der Sendung die besten Tropfen der fränkischen Winzer genießen.

Auch bei der After-Show-Party im Anschluss an die Live-Sendung stand Weinkönigin Silena Werner mit acht Weinprinzessinnen als Repräsentantinnen im Mittelpunkt. Im Backstage-Bereich der Frankenhalle versorgten sie die Stars und Ehrengästen mit Frankensekt mit dem Besten was die fränkischen Weinkeller zu bieten haben.

Ein besonderes Präsent wird die Fränkische Weinkönigin ihrer Oma aus Nürnberg mit zurück bringen: Ein Bild mit dem ehemaligen österreichischen Ski-Rennläufer, Moderator und Schlagersänger Hansi Hinterseer. Ans Herz ging Silena Werner auch der „Wünsche-Wagen“ des ASB (Arbeiter Samariter), der Menschen an ihrem Lebensende an ein Ziel ihrer Wahl bringt. Als Projekt-Patin wird dies von Schauspielerin Janina Hartwig alias „Schwester Hanna“ aus der Fernsehserie „Um Himmels Willen“ unterstützt.

Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück