logo
Startseite ›  Erlebnis Frankenwein ›  Aktuelles_Detail

Bocksbeutel PS - Frankens Selbstbewusstsein hat Gestalt angenommen: Vom Botschafter zur Ikone einer Region

0 Kommentare

Der Bocksbeutel PS steht für das, was Frankens Weinbaubetriebe geschaffen haben. Er ist die Vollendung, das furiose Fazit von 20 Jahren Arbeit für Qualität, Innovation und Standortbestimmung. So lautet die einstimmige Meinung der Wegbereiter und Begleiter der Weiterentwicklung des Bocksbeutel PS. Die Franken haben für die Überarbeitung ihres Markenzeichens den Hamburger Star-Designer Peter Schmidt mit seinem Büro Peter Schmidt, Belliero & Zandée gewinnen können. Mehr noch, Schmidt wartete förmlich darauf, den Bocksbeutel in die Hände zu kriegen. Peter Schmidt ist einer der erfolgreichsten deutschen Verpackungsdesigner: Aus seiner Feder stammen der lilafarbene Kuh-Auftritt von Milka, Parfümflacons von Jil Sander, Hugo Boss, die Apollinaris-Flasche und die Markenauftritte der Bundeswehr und der Bamberger Symphoniker. Schmidts Verbindung zu Franken ist angeboren: Er kam in Bayreuth zur Welt. Mit dem Bocksbeutel hat er seiner Heimatregion eine Ikone geschaffen, die Zeitgeist in die Welt transportiert. 

Die Zeichen der Zeit erkennen.

Die Veränderung des Bocksbeutels als Alleinstellungsmerkmal für den Frankenwein war nur folgerichtig: „Abgesehen von technischen Anpassungen hatte sich der Bocksbeutel in den vergangenen Jahrzehnten kaum verändert. Mal wurde er ovaler, mal runder oder länger. Nun richten wir das Markenzeichen für Franken erstmals bewusst an der hohen Qualität der Weine aus“, sagt Dr. Hermann Kolesch, Präsident der LWG. Mit dem Bocksbeutel wird das Wesen der gesamten Region transportiert. Er hat eine deutliche Aufladung erfahren und steht als Symbol für ein genussvolles Selbstwertgefühl der Franken. Die Weine der Region gehören zu den besten der Welt. Die Land- und Ortschaften Frankens sind für Gäste aus dem In- und Ausland gleichermaßen attraktiv.
Die Architektur vieler fränkischer Weingüter, die Gestaltung der Bocksbeutel und natürlich zuallererst die Weinqualitäten sind es ebenso. Der Bocksbeutel PS transportiert diese Bilder mit einem Selbstverständnis, das zeitgemäß und authentisch ist: Die Gegenwart der fränkischen Weinbranche heißt Bocksbeutel-PS und steht für Franken, für großen Wein und für beste Qualität.

Wein + Qualität + der Bocksbeutel=Franken 

Die Formel zeigt, dass der Bocksbeutel PS mehr ist als eine Evolution des Designs. Der Bocksbeutel PS drückt aus, was Frankens Winzer erfolgreich macht: Qualität. Er bringt außen deutlich zum Ausdruck, was sich innen wiederfindet: Beste Weine. Franken pur.

„Der Bocksbeutel PS ist Franken. Die Botschaft an die Weinwelt lautet: Franken macht große Weine und füllt diese in eine Flasche mit großem Design. Sie ist mehr Ikone als Verpackung“, schwärmt Weinbaupräsident Artur Steinmann.

Juli 2016 auf dem Tisch!

Die Winzer verstehen den Bocksbeutel PS als Spiegelbild und Einladung. Diese geht gleichermaßen an die fränkischen Winzer und die Genießer in aller Welt. Die ersten Bocksbeutel  werden am heutigen Freitag, den 18. Dezember 2015, in der LWG in Anwesenheit von Staatsminister Helmut Brunner und Designer Peter Schmidt sowie allen Beteiligten der fränkischen Weinbranche bei der Premiere befüllt. Gleichzeitig werden die fränkischen Winzer ihre neue Ikone in den Händen halten. Auf der internationalen Weinfachmesse ProWein im März 2016 hat der Bocksbeutel PS seinen ersten großen öffentlichen Auftritt.

Sechs Fragen an die Fränkische Weinkönigin

Interview mit Artur Steinmann, Präsident Fränkischer Weinbauverband

Vorstellung Bocksbeutel Peter Schmidt:

Interview mit Designer Peter Schmidt zum Bocksbeutel PS:

Interview mit LWG Präsident Dr. Hermann Kolesch zum Bocksbeutel PS:

Download Booklet Bocksbeutel PS (PDF):


Kommentare
Kommentar abgeben:



Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Zurück